„But isn’t this the first time we’ve had a debate about identity?“

Consider this a public draft!*

Ohne irgendwas über das ENDA zu wissen, finde ich interessant, was Jeremy im Foucault Blog darüber schreibt. So wie ich das verstanden habe, geht es darum, nicht nur Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung oder Geschlecht (Mann oder Frau) zu sanktionieren, sondern auch in Bezug auf gender identity. Unabhängig von sexueller Oriertung, und unabhängig vom „Ursprungsgeschlecht“ (uiuiui). Das ist im allgemeinen Gleichstellungsgesetz wohl auch nicht drin, und ein interessanter Gedanke.

ENDA was first proposed in 1974 and is expected to pass without the additional clause above, which will be voted on separately. In other words there’s a tension between LBG ENDA and a LBGT ENDA covering transgender issues.

Diese Kongresssitzung war auch schon, und ENDA wurde ohne die Berücksichtigung von gender identity verabschiedet. Ich glaube, es wäre lohnenswert, sich diese Debatte auch noch mal genauer anzusehen: Was waren Diskussionspunkte in der öffentlichden und parlamentarischen Debatte, und was waren die Konfliktpunkte zwischen LGB und LGBT?

* Öffentliche Entwürfe – das public beta der schreibenden Zünfte?

Ein Gedanke zu „„But isn’t this the first time we’ve had a debate about identity?““

Kommentare sind geschlossen.