Ein guter Plan … hätte von mir kommen können

Heute ist Sonja Eismann Tag :)

Ich hatte es im Urin, dass Sonja Eismann die Idee, ein BUST-Pendant für den deutschsprachigen Raum aufzuziehen, bestimmt auch schon hatte. Und ich hatte auch das Gefühl, dass sie es umsetzen würde. Missy soll sie heißen, die Zeitschrift für coole Frauen. Noch steht das Projekt vor einer wichtigen Hürde: Eine Anschubfinanzierung muss her. Darum haben sich Eismann und ihre Kolleginnen Chris Köver und Steffi Lohaus bei Hobonox um einen Preis beworben. Ihr könnt gleich dort hin gehen, um abzustimmen, oder erst zur Mädchenmannschaft surfen und dort mehr über Missy und das Procedere lesen.

3 Gedanken zu „Ein guter Plan … hätte von mir kommen können“

  1. Also was den Teil des Planes angeht, ein solches Magazin zu wuppen, hatte ich mich eigentlich schon fest drauf verlassen, dass DU (nicht zwingend alleine) das machen wirst…bzw. ich mir das einfach gut vorstellen konnte (und immer noch kann!) :)

    Bin gespannt und hoffe, dass es zu einer Missy N°1-Ausgabe kommen wird.

  2. das tut dem deutschen sprachraum vielleicht mal ganz gut. wobei „missy“ m.E. nicht der tollste magazinname ist.

  3. ins Finale haben sie’s (vom missy-mag (titel find ich auch gewöhnungsbedürftig) jetzt schonmal geschafft…

Kommentare sind geschlossen.