Finanzkrise verstehen mit NPR

Mitte Mai hatte ich auf die mittlerweile berühmte Folge von This American Life hingewiesen, in der es um die US-Immobilienkrise ging. Die Sendung schaffte es, dieses komplexe Ereignis relativ nachvollziehbar zu erklären. In Folge 355: The Giant Pool of Money illustiert die Immobilienkrise auf verschiedenen Ebenen und anhand verschiedener Akteure, ohne sie als das Produkt individueller Fehler darzustellen. Zumindest hatte ich den Eindruck, dass es sich vielmehr um einen systemisch produzierten kollektiven Wahnsinn handelt.

Nicht zuletzt aufgrund des großen Erfolges dieser Folge gibt es bei National Public Radio jetzt eine neue Sendung von Adam Davidson, die sich mit dem Finanzsystem und den aktuellen Ereignissen beschäftigt. NPRs Planet Money erklärt, was es mit „naked short selling“, Fannie und Freddie auf sich hat, warum die USA so sehr von China abhängen, und beantwortete am morgen der Lehmann Brothers Pleite sogar Hörer_innenfragen. Die Sendung gibt es als Podcast mit jetzt 10 Sendungen à 10 bis 20 Minuten, und einen dazugehörigen Blog. Mein Tipp, um das alles ein bisschen besser zu verstehen und sich Gedanken darüber zu machen.

Ein Gedanke zu „Finanzkrise verstehen mit NPR“

Kommentare sind geschlossen.